Der Begriff Fernwartung wird im gleichen Verständnis auch mit Teleservice, Ferndiagnose und Remote Access verwendet. In der vernetzten Welt von heute wird das Internet zur Fernwartung genutzt, um Reisekosten und Zeit zu sparen, sowie die Ausfallszeit eines Gerätes oder einer Anlage so kurz wie möglich zu halten.

Fernwartung setzt den Zugang über das Internet zum Zielgerät voraus. Modems, Router und proprietäre Teleservice Geräte werden zur Fernwartung eingesetzt. Setzt man zur Fernwartung von Steuerungen, HMI's, Antrieben usw. Modems ein, ist das Telefonnetz, entweder drahtgebunden oder GSM (Global System for Mobile Communications) die Grundlage der weltweiten ‹bertragung der Daten zur Fernwartung. Wird über Router das Internet genutzt, ist es oft nicht einfach einen VPN-Kanal (Virtual Private Network) zur Fernwartung einzurichten. Hier ist Expertenwissen gefragt und die Unterstützung des IT-Leiters des entfernten Unternehmens notwendig.

Nur ungern lassen IT-Leiter einen Port in der Firewall zum Zwecke der Fernwartung freischalten. Auch bei Zustimmung dauert es einige Zeit bis alles eingerichtet ist und man mit der Fernwartung beginnen kann.

Wie bei der Fernwartung auch, hat man die gleichen Aufgaben zu erfüllen, will man über die Unternehmensgrenzen hinaus eine M2M-Verbindung (Machine to Machine) einrichten. Im IoT (Internet of Things) ist es ebenso, da dort Geräte untereinander kommunizieren.

Ob Fernwartung, Teleservice, M2M oder IoT, immer steht die Sicherheit der Daten im Vordergrund. ‹ber den Datenkanal zur Fernwartung werden sicherheitsrelevante Daten wie Passwörter und Datenpakete die erhebliches Know How beinhalten übertragen. Mittlerweile ist bekannt, dass kaum ein Datenkanal vor fremdem und unautorisiertem Zugriff sicher ist. Gerade in der Industrie sind moderne Lösungen wie das Speichern von Daten in einer Cloud oder der Datentransfer über fremde Server, wie das bei Teamviewer, VNC u. a. der Fall ist, heutzutage verpönt.

APROTECH bietet für Fernwartung, Teleservice, M2M bzw. IoT ein revolutionäres Gerät, die Tosibox, an. Tosibox ist ohne Konfiguration innerhalb von 5 Minuten betriebsbereit und baut eine echte und sichere Punkt zu Punkt Verbindung auf. Fernwartung mit der Tosibox setzt kein Expertenwissen voraus.
Fernwartung mit der Tosibox ist Plug & Go. Tosibox besteht aus dem Tosibox Lock und dem Tosibox Key, mehr benötigt man nicht für den Aufbau eines sicheren Datenkanals zum Zwecke der Fernwartung, Teleservice bzw. M2M-Verbindung. Die Einrichtung eines VPN-Tunnels für die Fernwartung ist mit der Tosibox nicht notwendig. Tosibox Lock und Tosibox Key finden sich von alleine. Fernwartung, Teleservice bzw. Remote Access wird mit Tosibox einfach und kostengünstig.

Katalog

katalog 2017

Katalog zum Download

Jobs & Karriere

Zur Zeit ist folgende Stelle zu besetzen:

Mitarbeiter (m/w) im Vertriebsinnendienst

 

 

Kontakt

Wir freuen uns
auf Ihren Anruf:

+49 911/65 00 79-50

oder Ihre Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

News

Häufig geklickt