Mehrkanaliger mA-Geber
für den Einsatz in der Industrie

Das ideale Testgerät für den SPS-Programmierer und Inbetriebnehmer

Typische Applikationen finden sich bei der Entwicklung von industriellen Steuerungen, auf Prüfständen sowie in Laboratorien. Realitätsnahes Testen, Vorführen und Simulieren einer Steuerung, sei es im Feld, im Labor oder auf dem Prüfstand, ist am anschaulichsten und zuverlässigsten, wenn jedes Signal, sei es analog oder digital, individuell vorgegeben wird. Umfassende Tests können in der Regel nur im Vorfeld durchgeführt werden, nach der Inbetriebnahme sind die Möglichkeiten meist stark eingeschränkt.

Ihre Vorteile:

  • Der Mehrkanalige mA-Geber ist für den harten industriellen Einsatz ausgelegt.
  • 2 starke Magnete auf der Gehäuseunterseite sorgen für sicheren Halt an jeder mag-
    netischen Fläche (z.B. an der Innenseite der Schaltschranktüre).
  • Alle Ausgänge sind kurzschlussfest, die Spannungsversorgung ist verpolungssicher.
  • Die Simulationseinheit ist in SMD-Technik gefertigt und in einem stabilen Kunst-
    stoffgehäuse untergebracht.
  • Die Analogsignale werde über eine 3-stellige Digitalanzeige wahlweise in mA oder in Prozent angezeigt.
  • Die Analogsignale sind über DIP-Schalter in Zweiergruppen umschaltbar zwischen aktiv und passiv (2- bzw. 4-Leiter).
  • Für die Kanalbeschriftung steht eine freie Fläche (25 x 200 mm) zwischen den Anzeigen zur Verfügung.
  • Für den Betrieb wird eine 24-V-DC-Spannungsversorgung (4 mm-Buchsen) benötigt.
  • Ab Lager verfügbar sind Anschlusskabel mit SUB-D-Stecker auf der Geräteseite und freien Aderenden bzw. 20-poligen Frontsteckern für S7-Module. Auf besonderen Wunsch können auch Steckerleisten für andere Geräte geliefert werden. Für die Simulation von Spannungs-
    signalen steht ein steckbarer 8 kanaliger I/U-Wandler mit 100Ω-Widerstand
    (= 0,4 … 2,0 V) zur Verfügung.

Katalog

katalog 2017

Katalog zum Download

Jobs & Karriere

Zur Zeit ist folgende Stelle zu besetzen:

Werksstudent

 

Kontakt

Wir freuen uns
auf Ihren Anruf:

+49 911/65 00 79-50

oder Ihre Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

News

Häufig geklickt